Blog News

Arthrose

Beitrag Teilen auf
Arthrose Definition

Ständige Verschnaufpausen durch Arthrose

Arthrose Definition, Entstehung und was Du tun kannst, um den Prozess zu verlangsamen oder sogar zu stoppen

 

Arthrose ist die häufigste Form aller Gelenkerkrankungen.

Allein in Deutschland sind 5 bis 8 Millionen Menschen von Arthrose betroffen. Das entspricht mindestens einen Anteil von 12 Prozent der Erwachsenen Bevölkerung in Deutschland.

Im Jahr 2004 wurden etwa 7 Milliarden Euro allein für die Behandlung der Arthrose in Deutschland aufgewandt – mit steigender Tendenz.

Hierzu ein kurzes Video:

 

 

Arthrose Definition

Die Beweglichkeit eines Gelenks hängt von seiner Flüssigkeit ab. Jede Bewegung presst diese Nährlösung unter Druck in den Knorpel und bei jeder Entlastung fließt sie wieder in das Gelenk zurück. Mit zunehmenden Alter verlieren die Gelenke an Gelenksflüssigkeit.

Die Knorpeloberfläche wird zunehmend rauer und dünner, weil immer mehr Zellen absterben. Somit werden Belastungen nicht mehr genügend abgefedert. Um das Gelenk zu stabilisieren, transportiert der Organismus neues Kalzium zu den Entzündungsherden.

Knochenverformungen mit bizarren Auswüchsen können entstehen. Enzyme werden freigesetzt, die den Knorpel weiter angreifen, er wird abgebaut, das Gelenk verknöchert und wird unbeweglich.

Wenn sich der Knorpel bei fortschreitender Arthrose immer weiter und schliesslich ganz auflöst, dann reiben Knochenenden irgendwann ungeschützt aneinander. Besonders anfällig sind Deine unteren Wirbel- und Hüftgelenke.

Einmal geschädigtes Knorpelgewebe regeneriert sich kaum, doch der Abnutzungsvorgang lässt sich aufhalten. Wichtig ist dafür eine frühzeitige Erkennung! Starke Belastungen in dem Bereich sollten vermieden werden, was nicht heißt, dass Du auf Bewegung verzichten sollst.

Ganz im Gegenteil: regelmäßiger Sport hilft Dir, Dein Knorpelgewebe ausreichend zu ernähren, um Deine Gelenke beweglich zu halten.

Funktionelles Rückentraining sowie statische Bauch & Rückenübungen sind gegen Arthrose bestens geeignet. Willst Du mehr Lebensqualität, dann ernähre dich überwiegend basisch und integriere ein gezieltes funktionelles Training in Dein Leben. 

 

Fazit zu Arthrose Definition, Entstehung und Vorbeugung

Arthrose ist sehr wahrscheinlich keine altersbedingte Erkrankung, sondern eine ernährungsbedingte Zivilisationskrankheit. Gepaart mit viel zu wenig Bewegung im Alltag.

Sie tritt nur deshalb bevorzugt in höherem Alter in Erscheinung, weil Arthrose nichts anderes ist als die Folge von jahrzehntelanger falscher Ernährung und ungesunder Lebensweise. Zudem begünstigt Rauchen und Übergewicht die Arthrose, wie auch viele andere Krankheiten.

Ich kann es nicht oft genug sagen: eine ausgewogene Ernährung mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen sowie ein regelmäßiges Bewegungsprogramm, können Dir helfen, wieder ein beschwerdefreies Leben zu führen, bzw. beschwerdefrei zu bleiben.

Du findest auf Roller´s Rückenzentrum ein effektives Übungsprogramm, welches Du an fast jedem Ort mit minimalem Aufwand ausüben kannst. Wenn Du ein blutiger Anfänger bist, dann empfehle ich Dir einen trainingserfahrenen Trainingspartner oder einen Personal Trainer an Deiner Seite.

Wie hat Dir mein Beitrag über Arthrose Definition, Entstehung und Vorbeugung gefallen? Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn Du keinen Beitrag mehr verpassen willst, dann abonniere meinen kostenfreien Newsletter.

Mach mit. Bleib fit!

 

Foto: Jerzy Sawluk  / pixelio

Arthrose
Jetzt bewerten!
Beitrag Teilen auf

2 Kommentare zu Arthrose

  1. Da muss ich mich melden. Denn aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass meine Arthrose-Schmerzen gar nicht mehr auftreten, seitdem ich mich vegan ernähre! Mehr kann ich dazu nicht sagen.

    • Vielen Dank Mike für Deinen Kommentar. Ich hoffe, dass macht vielen betroffenen Mut. Ich habe einen ähnlichen Fall in meiner Familie: Meine Schwiegermutter ist 71 Jahre und hat Arthrose in Fuß-, Knie- und Wirbelgelenke. Seit ca zwei Jahren ernährt sie sich überwiegend basisch und macht 2-3 mal die Woche Sport. Nun kann sie wieder viel beschwerdefreier Wandern. Sie hat wesentlich an Lebensqualität hinzugewonnen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*